Aus dem Willehalm von Wolfram von Eschenbach
6. Buch, Einleitung

Gastmahl im Palas zu Orange, Rennewart erlebt
die Köstlichkeiten der provencalischen Küche. 

 
Zitat: von
Hat es mit dem Gelübde jetzt ein End
das getan an jenem fernen Abend,
als der Markgraf schied
von Orange, an dem ihm Gyburc beriet
in ihrer verzweifelten Lage,
um Hilfe holen er Sorge trage,
soll sich richten nach dem Franzosenland,
ob nicht dort als des Reiches rechte Hand,
Vater, Bruder und die ganze Baggage
besäßen soviel an Courage,
zu dulden sein Werben um eine Allianz? 
bis:
Dann noch Heimrich in gleicher Weise:
„Ihr könnt euch ruhig bedienen
vor allem deren Troß noch nicht hier erschienen.
Wonach ihr begehrt, ihr erhaltet es reichlich.
Euch gebe ich den Rat ganz leichtlich.“